Aegidienhof
 
Der Aegidienhof war seinerzeit das größte soziale Wohnprojekt in Schleswig-Holstein. Hier werden Jung und Alt, Menschen ohne und mit Behinderungen, Alleinstehende und Familien, Wohnen und Arbeiten einander nicht entfremdet, sondern in einer neuen urbanen Mischung zusammengeführt.

 

Bürgerinnen und Bürger aus Lübeck und Umgebung haben sich Ende 1999, ohne Einschaltung eines Großinvestors, zu einer Baugemeinschaft zusammengeschlossen, um ein kostbares Stück Lübecker Altstadt zu erhalten und wieder zum Leben zu erwecken. Durch Ankauf und behutsame Sanierung des bau- und kulturgeschichtlich bedeutenden Komplexes um den Aegidienhof wurden die Grundlagen dafür geschaffen, daß im Aegidienhof wieder Menschen wohnen und ihren Arbeitsplatz finden können.

 

Aegidienhof e.V.

Diese Aufbauarbeit führt der gemeinnützige Verein Aegidienhof e. V. weiter und trägt sie in den Stadtteil hinein. Er wurde von der Baugemeinschaft 1999 gegründet und erwarb mit Hilfe von privaten Spenden und Darlehen, öffentlichen Zuschüssen und einem Darlehen der GLS Gemeinschaftsbank die ehemaligen Verkaufsräume des Armen- und Arbeitshauses im Eckhaus Sankt-Annen-Straße / Stavenstraße.

 

Nach Fertigstellung der Räume wurde die Marli GmbH als Mieterin gewonnen, die dort das "Marli-Café Restaurant im Aegidienhof" als Inklusionsbetrieb eröffnete und bis zum Frühjahr 2017 betrieb. Dort wurden Gäste und Anwohner des Aegidienviertels täglich mit besonderem Service bewirtet (siehe dort).

 

Im Frühjahr 2018 beschloss die Mitgliederversammlung des Aegidienhof e.V., gemeinsam mit dem Verein "Mittendrin" Lübeck e.V. die Gründung einer gemeinnützigen Tochtergesellschaft "Kulturcafé gGmbH", für den Betrieb eines Stadtteiltreff / Kulturcafés in den Vereinsräumen. Im Stadtteiltreff SOFA gibt es vielfältige kulturelle und nachbarschaftliche Angebote und Nutzungsmöglichkeiten und eine "gastronomische Grundversorgung" mit Frühstück, Mittagstisch und Kaffeetafel. Aktuelle Informationen und Veranstaltungskalender unter http://sofa-luebeck.de und https://www.facebook.com/stadtteiltreffen.

 

Für die gemeinnützigen Aktivitäten des Aegidienhof e.V. sind wir natürlich auch weiterhin auf tatkräftige Unterstützung angewiesen, sei es durch ehrenamtliche Mitarbeit oder durch Mitgliedsbeiträge bzw. Spenden oder beides.
 
Spendenkonto
IBAN: DE81 2512 0510 0007 4641 00
Bank für Sozialwirtschaft AG, BIC: BFSWDE33HAN

 


 


Auszug aus der Satzung
des gemeinnützigen Vereins Aegidienhof e.V.:

§ 2 Zweck
1.      Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts 'Steuerbegünstigte Zwecke' der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
2. Der Verein verfolgt die Förderung kultureller Zwecke und die Förderung der Jugend- und Altenhilfe.
3. Der Vereinszweck soll insbesondere erreicht werden durch
a) die Durchführung von kulturellen Veranstaltungen, wie Lesungen, Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen, ...,
b) Veröffentlichungen und Vorträge,
c) soziale Stadtteilarbeit, wie Angebote für Jugendliche und Senioren: Beratung, Seminare, Kurse, Treffen, ...,
d) das Vorhalten und den Betrieb von Gemeinschaftseinrichtungen, wie Gemeinschaftsräume, Stadtteil-Treffpunkt, ...,
e) die Entwicklung und Umsetzung eines Betreuungskonzeptes für ältere hilfs- und pflegebedürftige Menschen durch eigene Beratungs- und Serviceangebote sowie Vermittlung von externen Anbietern.


Der Aegidienhof e.V. ist als gemeinnützig anerkannt (Finanzamt Lübeck, ). Spenden an den Verein sind steuerabzugsfähig.


Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE81 2512 0510 0007 4641 00
BIC: BFSWDE33HAN


Aufnahmeantrag
des gemeinnützigen Vereins Aegidienhof e.V.:

Wer die gemeinnützige Arbeit des Aegidienhof e.V. unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen mitzumachen, auch wenn sie bzw. er nicht hier wohnt oder arbeitet. Die Mitgliedschaft kostet 66€ im Jahr.

Bitte wählen Sie ein Dokument zum Download aus:




Download
Aufnahmeantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.8 KB
Download
Aufnahmeantrag.doc
Microsoft Word Dokument 16.0 KB